Home
Über uns
News
Agenda
Besucherinnen
Selbsthilfegruppen
Medizinische Infos
Erfahrungsberichte
Vermischtes
Das Bulletin
Forum
Schwarzes Brett
Kontaktboerse
links

netzhandwerk gmbh - net servicesnullundeins
Wie wird man Besucherin bei LEBEN WIE ZUVOR?

Die Besucherin wird nach weltweit geltenden Richtlinien (Modell Reach to recovery, USA, wurde unseren Verhältnissen angepasst) auf ihre ehrenamtliche Tätigkeit vorbereitet. Sie verpflichtet sich, nach den in der Deutschschweiz geltenden Richtlinien zu arbeiten.

Die eigene Erkrankung muss mindesten zwei Jahre zurückliegen, der physische und psychische Gesundheitszustand muss stabil sein. Von Vorteil ist, wenn die angehende Besucherin einige Zeit aktiv in einer unserer Gesprächsgruppe mitgewirkt hat, bevor sie sich zum Kurs anmeldet.

Im 2-tägigen Vorbereitungskurs werden die Richtlinien besprochen, die eigene Situation wird reflektiert, mögliche Gesprächverläufe werden z.B. in Rollenspielen geübt, die Grenzen seiner eigenen Belastbarkeit werden thematisiert, Verhaltensmöglichkeiten und vieles mehr wird geübt.

Die Besucherin nimmt an Weiterbildungen, Vorträgen und Tagungen zum Thema wenn immer möglich teil.

Die Besucherin kann aus eigenem Erleben Mut und Hoffnung vermitteln.

Das kostbarste, was eine Besucherin anzubieten hat, ist ZEIT. Zeit zum Zuhören, Zeit für die Begleitung z.B. zum Prothesenkauf, zum Perückenkauf, zu allfälligen Nachbehandlungen.

Besucherin sein – eine schöne, aber anspruchsvolle Aufgabe - ein echtes Geben und Nehmen!

Weitere Auskünfte bei gaillard@leben-wie-zuvor.ch
Hauptseite
Besucherinnen
Wie wird man Besucherin?
Besucherinnenkurs (Bericht)
Besucherin sein ...
E-mail-talk...
Gedanken aus der Sicht einer angehenden Sozialarbeiterin
Die Besucherin von LEBEN WIE ZUVOR wird von der Stationsleiterin begrüsst ...
... und informiert eine Patientin über die Hilfsangebote des Schweizer Vereins für Frauen nach Brustkrebs.
:)